21 > Ludwig Graf Westarp – Auf einen Döner in Vietnam

Ludwig Graf Westarp ist Musiker und Unternehmer. Als Sänger der Berliner Ska-Band Tiefenrausch gründete er das Label Skaro Records. Als Manager führt er ein Unternehmen in Vietnam. Wie das zusammen geht und wie eins zum Anderen geführt hat, erzählt uns der Mittler zwischen Berlin und Südostasien in dieser Folge.

Die Berliner Band Tiefenrausch. Ludwig ist ganz oben zu sehen. (Foto: tiefenrausch-ska.de)

Ludwig berichtet von seinen zahlreichen Stationen von Berlin, über Indien bis nach Vietnam. Was hat das mit Döner Kepab in Mexiko zu tun und wie brachte Tiefenrausch damals das SO36 zum bersten? Wie war das mit dem Goethe-Institut und Rio Reiser? Und schlussendlich: Was machen die Butlers, Mutabor und Tiefenrausch in einem Bus?

Döner gibt es auch in Südostasien. Wieder was gelernt.

Wir wünschen euch viel Spaß mit Name Dropping Podcast Ausgabe 21.

Bleibt gesund, Adrian und Jacob

<< JETZT ANHÖREN >>

Name Dropping 21 > Ludwig Graf Westarp – Auf einen Döner in Vietnam

Ludwig Graf Westarp ist Musiker und Unternehmer. Als Sänger der Berliner Ska-Band Tiefenrausch gründete er das Label Skaro Records. Als Manager führt er ein Unternehmen in Vietnam. Wie das zusammen geht und wie eins zum Anderen geführt hat, erzählt uns der Mittler zwischen Berlin und Südostasien in dieser Folge.

Wir wünschen euch viel Spaß mit Name Dropping Podcast Ausgabe 21.

Bleibt gesund, Adrian und Jacob

Shownotes:

20 > Robert Posselt – Hyper-Temporäre Erinnerungen

Robert Posselt aka Kult in München-Neuperlach (Foto: Florian Paulus / Kommando Kunst)

Wie Erinnerungen an Gebäuden kleben? Welche Gemeinsamkeiten teilen München und Cottbus? Und wo findet die nächste Urban Art Exhibition statt?

Robert Posselt ist auch bekannt unter dem Künstlernamen Kult. Er organisiert die Urban Art Exhibition, eine hyper-temporäre Ausstellung, die Kunst an verschiedenen Orten im städtischen Kontext platziert.

Robert ist in Cottbus aufgewachsen, lebt und arbeitet inzwischen in München und ist Teil des Kollektivs „Der Blaue Vogel“. Er malt Graffiti und gestaltet Bilder auf den verschiedensten Oberflächen und Untergründen.

Im Gespräch gehen wir von seinem derzeitigen Schaffen zurück zu seinen Wurzeln. Wir diskutieren das Für und Wider von Urban Art im Hinblick auf aktuelle Stadtentwicklung und stellen die Frage, ob Kunst permanent oder eben nur temporär ist oder sein sollte.

<< JETZT ANHÖREN >>

Name Dropping 20 > Robert Posselt – Hyper-Temporäre Erinnerungen

Cover: Robert Posselt

Robert Posselt ist auch bekannt unter dem Künstlernamen Kult. Er organisiert die Urban Art Exhibition, eine hyper-temporäre Ausstellung, die Kunst an verschiedenen Orten im städtischen Kontext platziert.

Im Gespräch gehen wir von seinem derzeitigen Schaffen zurück zu seinen Wurzeln. Wir diskutieren das Für und Wider von Urban Art im Hinblick auf aktuelle Stadtentwicklung und stellen die Frage, ob Kunst permanent oder eben nur temporär ist oder sein sollte.

Wir wünschen euch viel Spaß mit dieser Folge und bedanken uns wieder bei Lea für den Einsprecher zu Beginn des Gesprächs!

Shownotes:


Name Dropping erscheint einmal im Monat – ihr könnt uns auf iTunes, Youtube, Google Podcasts oder auch auf Spotify anhören.

Hier findet ihr auch eine NAME DROPPING Playlist mit passenden Songs zu jeder Episode.

Name Dropping 16 > Fletch Fox – „Du bleibst ein Original“

fletch fox - au bleibst ein original

Warum ist es so wichtig, im Rap authentisch zu sein? Was sind die Themen, die Fletch Fox bewegen? Er spricht über Kleinholz, die aktuelle Single, und gibt einen kleinen Ausblick auf künftige Auskopplungen und Kooperationen.

Wir wünschen euch viel Spaß mit Ausgabe 16 vom Name Dropping Podcast!


Shownotes:


Name Dropping erscheint einmal im Monat – ihr könnt uns auf i-tunes, youtube, google podcasts oder auch auf spotify anhören.

Hier findet ihr auch eine NAME DROPPING Playlist mit passenden Songs zu jeder Episode.

16 > Fletch Fox – „Du bleibst ein Original“

Warum ist es so wichtig, im Rap authentisch zu sein? Was sind die Themen, die Fletch Fox bewegen?

Aufgewachsen im beschaulichen Berlin-Charlottenburg zwischen Wald und Füchsen sucht er die großen Dinge in Worte zu Fassen. Fletch Fox erzählt uns, wie er zu dem Namen kam und wie sich seine Musik über die Jahre verändert hat.

Er spricht über Kleinholz, die aktuelle Single, und gibt einen kleinen Ausblick auf künftige Auskopplungen und Kooperationen. Und warum hatte Lotte Recht?

Foto: Fletch Fox

Wir wünschen euch viel Spaß mit Ausgabe 16 vom Name Dropping Podcast!

<< JETZT ANHÖREN >>

07 > Yasmin Polat – Alles was echt ist

Karim El-Abshihy

Warum findet Adrian sich selbst, wenn er nach Yasmin Polat sucht? Was ist das poetische Dilemma der Yasmin P.? Und wie können Medien heutzutage noch begeistern?

Diesmal besuchen wir die Journalistin Yasmin Polat per Fernschaltung bei ihr Zuhause. Die selbsternannte Lebefrau, Autorin und Hobby-Sängerin führt uns durch ihre vielsprachige Vita und erzählt von Rants mit Rotwein und gescheiterten Interviews mit dem Kopf des Hamady Clans von 4Blocks.

In der Sendung eliminiert sie nicht nur falsche Doppelgängerinnen – sie erklärt auch, warum sie lieber bei Watson in die Kamera spricht, als das Filmset zum Mittag zu rufen. Viel Spaß beim Zuhören.

<< JETZT ANHÖREN >>