Name Dropping 50 > Name Dropping All Stars – Aliens in Brandenburg

Wow, 50 Folgen! Für unser Jubiläum haben wir uns etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Die Name Dropping All Stars lassen sich im Bus durch Brandenburg kutschieren und plaudern über die Dinge, die die Welt bedeuten. Auf dem Weg überschneidet sich unsere Sendefrequenz mit bekannten und unbekannten Besuchern von überAll. Natürlich dürfen auch Grußworte unserer Gäste nicht fehlen – und Glückskekse!

Wir werden Zeuge von spektakulären Polizeieinsätzen, orakeln über die Gegenwart und die Zukunft und lassen die Vergangenheit Revue passieren. Schnallt euch an und erlebt einen Road Trip der dritten Art – es wird eine wilde Fahrt gewesen sein.

Vielen Dank an Benni, Gregor und Lea, ohne die dieser verrückte Roadtrip nicht möglich gewesen wäre. Und natürlich an alle Gäste! Auf weitere 500 Folgen, eure Name Droppsies.

Die Name Dropping All Stars sind unterwegs.

Im Name Dropping Podcast unterhalten wir uns mit kreativen Menschen über das Schaffen und Scheitern. Uns gibt es überall, wo es Podcasts gibt. Passende Musik zu jeder Folge findet ihr in unserer Playlist.

Shownotes:

Hier findet ihr die Name Dropping Folgen mit unseren lieben grüßenden Gästen:

Name Dropping 49 > Lutz Neumann – Einmal Mond und zurück

Name Dropping 49 mit Lutz Neumann. Cover. Foto: Sabine Streckhardt.
Foto: Sabine Streckhardt

Lutz hat eine Leidenschaft für den Weltraum, die Fotografie und fremde Kulturen. Im Gespräch erzählt er von erfolgreichen und gescheiterten kreativen Projekten seines Lebens. Seine Karriere als Dokumentarfilmer begann, als Lutz Reisefilme für Passagiere auf dem „Traumschiff“ bzw. der MS Deutschland machte. Er war fast überall, nur nicht auf dem Mond – und podcastet jetzt über den Weltraum.

Worauf muss man achten, wenn man einen Elbkahn zum Partyschiff umbauen will? Wo bekommt man mitten in der Nacht neue Turnschuhe für Wyclef Jean? Wie wird eine Ariane-Weltraumrakete gebaut? Und was gibt es in Französisch-Guayana am Äquator zu erleben?

Anfang der 2000er Jahre produziert er Musikvideos am laufenden Band, später Reisedokumentationen, die ihn nicht nur in den hohen Norden nach Spitzsbergen führen. Schließlich produziert Lutz Technik-Dokus, zum Beispiel über die Ariane-Rakete der europäischen Weltraumorganisation ESA.

Für unsere Playlist hat uns Lutz seine persönlichen Top 5 mitgebracht und erklärt, was es damit auf sich hat. Viel Spaß beim Hören dieser Folge!

Im Name Dropping Podcast unterhalten wir uns mit kreativen Menschen über das Schaffen und Scheitern. Uns gibt es überall, wo es Podcasts gibt. Passende Musik zu jeder Folge findet ihr in unserer Playlist.


Shownotes:

Weitere Filme:

Einige Musikvideos aus der Zeit mit DoRo Produktion:

Podcasts:

Name Dropping 48 > Denise Fernholz – Generation Neon

Namedropping 48 Cover. Foto: Tamara Göbel.
Foto: Tamara Göbel

Denise Fernholz ist Podcasterin und Newsletter-Autorin. Als Redakteurin arbeitete sie unter anderem beim Jugendmagazin Neon, bei OMR und beim NDR. In ihrem aktuellen Podcast „Sind wir endlich Da?“ beschäftigt sie sich mit dem Ankommen im Erwachsensein.

Wie kam Denise von Nordrhein-Westfalen über die Niederlande nach Hamburg? Warum braucht es einen Newsletter? Und warum hat sie aufgehört, für eine der erfolgreichsten Podcast-Agenturen zu arbeiten?

Denise erzählt von ihrer Zeit in der Redaktion ihres Lieblings-Magazins Neon. Außerdem spricht sie über ihr Studium, das “irgendwas mit Grafik” zu tun hatte, ihren Lebenstraum in Form eines Hausbootes, die Herausforderung, einen täglichen Newsletter herauszugeben und ihre Erfahrungen damit, nicht erwachsen zu werden. Und natürlich geht es um Binge-Watching von alten und neuen Serien.

Für unsere Playlist hat sie uns ihre persönlichen Top 5 mitgebracht und erklärt, was es damit auf sich hat. Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören dieser Episode.

Im Name Dropping Podcast unterhalten wir uns mit kreativen Menschen über das Schaffen und Scheitern. Uns gibt es überall, wo es Podcasts gibt. Passende Musik zu jeder Folge findet ihr in unserer Playlist.


Shownotes:

Name Dropping 47 > Nora Hespers – Wo wollen wir hin?

Namedropping 47 Cover. Foto: Annette Etges
Foto: Annette Etges

Nora Hespers ist freie Journalistin, Autorin, Sportwissenschaftlerin und Podcasterin. Sie ist um kein “Warum?” verlegen, bleibt neugierig und immer auf der Suche nach Lösungen.

Wie kam Nora Hespers zum Sportjournalismus? Was war ihre Mission hinter „Mensch, Frau Nora!“ und wie kommt es, dass sie diesen Podcast aufgegeben hat?

Nora hat unter anderem die Geschichte ihres Großvaters Theo Hespers aufgearbeitet, der sich sich schon vor der Machtergreifung gegen den Nationalsozialismus wandte und 1943 vom NS-Regime ermordet wurde. 2021 erschien ihr Buch „Mein Opa, sein Widerstand gegen die Nazis und ich“. Den dazugehörigen Podcast „Die Anachronistin“ gibt es seit 2014.

Nora erzählt von ihrer bewegenden Familiengeschichte. Ihre Auseinandersetzung mit dem Thema Widerstand nehmen wir zum Anlass, mit ihr über Rassismus und das Engagement gegen Rechtsextremismus zu sprechen. Außerdem geht es um Frauen und Diversität im Fußball, in der Wissenschaft und in den Medien.

Es ist ein Galopp durch die vielen kreativen Schaffensbereiche einer großartigen Zeitgenossin. Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören.

PS: In dieser Folge springen wir über unseren Schatten und sprechen über beides, Fußball und Politik.


Im Name Dropping Podcast unterhalten wir uns mit kreativen Menschen über das Schaffen und Scheitern. Uns gibt es überall, wo es Podcasts gibt. Passende Musik zu jeder Folge findet ihr in unserer Playlist.

Shownotes:

Name Dropping 46 > Anna Teufel – Keks Krümel Glück

Anna Teufel ist studierte Strahlenschutzingenieurin, Poetry Slammerin, Autorin und professionelle Beipackzettelvorleserin – zumindest, wenn man ihrem Promo-Text glauben darf.

Foto: Katharina Teufel

Wir sprechen mit Anna über Poetry-Slam und die Leidenschaft, auf der Bühne zu stehen. Über Wassertürme und verlorene Mützen, die Begeisterung für den Boxsport, das Aufwachsen auf dem Land und dem Ankommen in der Großstadt. Nebenbei erklärt uns Anna, dass man nie Atomkraftwerk sagen sollte und wie man ein schwedisches Publikum begeistert, das kein einziges Wort versteht.

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Wir wünschen euch einen guten Start ins Jahr 2024 und ebenfalls viel Vergnügen mit Folge 46 vom Name Dropping Podcast.

Im Name Dropping Podcast unterhalten wir uns mit kreativen Menschen über das Schaffen und Scheitern. Uns gibt es überall, wo es Podcasts gibt. Passende Musik zu jeder Folge findet ihr in unserer Playlist.


Shownotes:

Name Dropping 45 > Gregor, Etone, Adrian und Jacob – Das große Adventsspezial 2023

Hallo und herzlich willkommen zu unserem alljährlichen Adventsspektakel,

diesmal mit Gregor aka Finefin, dem Beatmacher und Hip-Hop-Produzenten Etone und natürlich mit Jacob und Adrian. Wir grooven uns in die Weihnachtszeit, lassen das Podcast-Jahr Revue passieren, wichteln und spielen ein neues Spiel. Am Ende wagen wir nach einem kurzen Jahresrückblick einen Ausblick auf das neue Jahr und freuen uns, dass ihr wieder dabei seid.

Was war der erste Computer, an dem Gregor mit dem Programmieren angefangen hat? Wer gewinnt das ultimative “Wer bin ich” 2023? Woher kennt ihr Etone? Und was wird die Überraschung des Jahres?

Es bleibt spannend. Hört auf jeden Fall rein. Wir wünschen euch schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2023.

Gregor, Etone, Jacob und Adrian

PS: Vielen Dank an Leoni für ihre tolle Harfen-Interpretation.

Shownotes:

Name Dropping 44 > Piet Niemann – Das Erbe der Weltausstellung

Foto via pietniemann.de

Piet Niemann ist Architekturfotograf. Er interessiert sich für Gebäude im öffentlichen Raum, Geschichte und Momentaufnahmen der Gesellschaft.

Derzeit beschäftigt sich Piet mit dem Erbe der Expo 2000 – der Weltausstellung, die vor mehr als 20 Jahren in Hannover stattfand und als Symbol für eine vielversprechende und nachhaltige Zukunft angesehen wurde. Was ist davon geblieben und wie sieht das Gelände heute aus? Und wie ist es um die Nachhaltigkeit bestellt?

Wir sprachen mit Piet über seinen Weg vom Graffiti zur Architekturfotografie, über wertvolle Momente und die Leidenschaft für seinen Beruf. Es war uns ein Vergnügen!

Der niederländische Pavillon auf dem Gelände der Expo 2000 in Hannover. Aus: „Expo 2000 – 20 Years Later“ (Foto: Piet Niemann)

Sein Bildband „Expo 2000 – 20 Years Later“ erschien im Oktober 2023. Die Ausstellung unter dem selben Titel findet in der BDA Galerie Hamburg statt. Die Vernissage ist am Dienstag, den 07. November 2023 um 19 Uhr. Piet Niemanns Fotografien sind dort bis zum 29. Februar 2024 zu sehen.

Shownotes:

Im Name Dropping Podcast hatten wir schon einige Fotogaf:innen zu Gast:

Name Dropping 43 > Plattenpapzt – Pontifex of Funk

Was machen Samy Deluxe und Plattenpapzt nachmittags auf dem Schulhof? Warum ist Jörg der Papzt? Und wo bekommt man seltene türkische Funk-Platten?

Jörg Müller alias Plattenpapzt ist DJ und Hip-Hop-Produzent. Mit Fresh Familee ist er Ende der 80er Jahre dabei, als Deutschrap laufen lernt. Spätestens seit dem “King of Rap” mit Kool Savas ist er aus der deutschsprachigen Hip-Hop-Szene nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile stehen mehrere Gold- und Platinplatten in seinem Regal und er hat schon mit so ziemlich jedem namhaften Rapper zusammengearbeitet.

Was diese Straße in Köln mit dem Plattenpapzt zu tun hat, erfahrt ihr in der Folge.
(Photo (Edited): Keupstrasse by A.Savin, CC BY-SA 3.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0, via Wikimedia Commons)
Was diese Straße in Köln mit dem Plattenpapzt zu tun hat, erfahrt ihr in der Folge.
(Photo (Edited): Keupstrasse by A.Savin, CC BY-SA 3.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0, via Wikimedia Commons)

Neben “Onkel Deutschrap” trägt Jörg auch die Namen “Vinyl Richie”, “Skillz & Technix” oder eben „Pontifex of Crunk”. So war er an vielen entscheidenden Veränderungen im Rap-Business beteiligt. Seine Maxime: Man muss sich immer wieder neu erfinden. Heute betreibt Plattenpapzt einen erfolgreichen Twitch-Kanal.

Wie Papzt durch die Geschichte des Deutschen Hip-Hop schritt und was er für die Zukunft von „Full House“ bereit hält, erfahrt ihr hier. Lieben Dank für das schöne Gespräch. Es war uns ein Fest.

Wir wünschen euch viel Spaß mit Folge 43.

Bonus-Quizfrage: Welches Lied suchte Jacob am Ende dieser Folge? Kleiner Hinweis: Der Sänger lieh seine Stimme lange Zeit der Figur des Chefkochs in der Serie Southpark.

Shownotes:

Name Dropping 42 > Gregor, Adrian und Patrick Kukwa – Neues aus dem Wald

Name Dropping 42 > Gregor, Adrian und Patrick Kukwa - Neues aus dem Wald

Was haben HipHop, Wissenschaftler, Gitarren und Kapitäne von Raumschiffen gemeinsam? Diesmal haben wir ein kleines Sommer-Update für euch. Live on Tape von einem geheimen Ort in Brandenburg unterhalten sich Gregor und Adrian mit Patrick Kukwa, dem Sänger von Captain Zorx und dem Bassisten von Deal über aktuelle Entwicklungen und die Natur. Patrick kennt ihr vielleicht schon aus unserer vierten Episode Captain Zorx im Bauch der Zerberus.

Was die Nummer 42 mit der allerersten Folge gemeinsam hat und welches große Jubiläum das Jahr 2023 bereit hält, erfahrt ihr beim Hören.

Eure Name Droppers

PS: Das Intro und das Outro hat Patrick Kukwa für uns eingespielt. Danke!

Shownotes:

Name Dropping 41 > Sophia Overbeck – Karriere mit Swing

Sophia ist Head of Podcast an der Leuphana Universität Lüneburg. Sie moderiert den Podcast Karriere leupht und spricht dort mit ehemaligen Studierenden über deren Berufslaufbahn und das Studium.

Name Dropping 41 Cover: Sophia Overbeck. Foto: Marvin Sokolis
Foto: Marvin Sokolis

Was macht ein Head of Podcast? Wie kommt man von der Uni zum Podcasten? Und wie wird aus einer Karriere eine spannende Story?

Sophia erzählt vom Rapper Casper auf einem Märchenschloss und Eisdielen-Bewertungen bei ihrem ersten Job bei der Zeitung. Wir kommen von Sindelfingen nach Böblingen, über England und Kanada und von Start-Ups zum West Coast Swing. Kurz: Hier hört ihr die einzig wahre Sophia Overbeck Story.

Wir wünschen euch viel Spaß mit Folge 41 – hier geht es zur top 5 von Sophia Overbeck in unserer Playlist.

Eure Name-Droppers.

Shownotes: