Name Dropping 26 > DJ Ron – Ins kalte Wasser

Wo bitte geht es zum Splash-Festival? DJ Ron, Hip-Hop DJ aus Chemnitz, hat schon fast alles gemacht und war dabei meistens einer der ersten. Mitte der 90er Jahre startet er mit eigenen Mixtapes, kauft seine Schallplatten im legendären KIOX-Shop von Jan Kummer und belebt die Chemnitzer Hip-Hop Szene gemeinsam mit Trettmann.

Ron gehört zum Gründungsumfeld des Splash-Festivals – eines der ersten Hip-Hop Festivals in Europa, wo er seitdem Resident DJ ist. Nach den Nazi- Aufmärschen in Chemnitz spielt er gemeinsam mit Kraftklub bei „Wir sind mehr“, um ein Zeichen gegen Rechts zu setzen. In der eigenen Hip-Hop Show beim Lokalsender Radio T interviewt er schon früh große amerikanische Rap Acts und wird bereits in den Nuller-Jahren zum Podcast-Pionier.

Wie kommt man von Mixtapes zum Splash-Festival und wie wird man ein berühmter DJ ohne eigenen Plattenspieler? All das verrät uns DJ Ron. Herzlich willkommen!

Es geht auch ohne eigenen Plattenspieler.

Shownotes:

Name Dropping 25 > David Grashoff – Alte Schule: Geschichten vom Älterwerden

„Früher war nicht alles besser, dafür aber ganz anders.“ (David Grashoff)

David ist Autor, Standup-Comedian und bekennender Nerd. Von Pen-&-Paper-Rollenspielen verschlägt es ihn irgendwann auf die Bühne, wo er inzwischen über die kleinen Dinge des Lebens und das Älterwerden sinniert.

Wie kommt man von Fantasy-Geschichten zu Poetry Slams und warum entschied sich David schließich für die Stand-Up-Comedy nach amerikanischem Vorbild? Was hat das mit Frankreich und den Zombie Filmen zu tun? Wie passt Torsten Sträter ins Bild und wie kam es, dass Nerdigkeit mittlerweile populär ist?

„So langsam vermisse ich die Bühne.“ (David Grashoff, April 2020)

Das und viel mehr erfahrt ihr in dieser Folge mit David Grashoff. Und oben drauf gibt es noch eine Portion Heidi Klum. Wir wünschen euch viel Spaß mit Name Dropping 25.

Alles wird besser. Euer Adrian und euer Jacob.

Shownotes:

Ein kleiner Nachtrag von Adrian: Bitte entschuldigt die bescheidene Tonqualität auf meiner Seite. Ich hatte schlichtweg das falsche Mikrofon für die Aufnahme eingestellt. Jacob hat noch viel gezaubert, sodass der ursprüngliche Webcam-Ton schon um Welten besser geworden ist.

Name Dropping erscheint einmal im Monat – jetzt auf Spotify, iTunes, Youtube, Google Podcasts und natürlich auf NAME-DROPPING.COM

Hier findest Du die NAME DROPPING Playlist mit passenden Songs zu jeder Folge.

Name Dropping 24 > Patrick Hesse – Ungebremste Unterhaltung

Von Lilo Wanders bis Olaf Scholz – er hat sie alle schon zu Gast gehabt – Moderator Patrick Hesse. Als Saxofonist und Mitbegründer der Live-Band Halbstark steht Patrick zu Beginn der Pandemie vor der Frage, wie es ohne Auftritte weitergeht. Er beschließt, sich einen lang gehegten Traum zu erfüllen: Eine eigene Talkshow.

Dazu braucht er nichts weiter, als ein Tandem Marke DDR-Eigenbau, fünf Action-Cams, zwei Mikrofone, einen Anzug und jede Menge prominente Gäste. Innerhalb kurzer Zeit wird daraus ein erfolgreiches Youtube Format – Das Vip Velo oder die klimaneutralste Talkshow der Welt.

Patrick auf seinem Vip Velo

Wie wurde er Musiker? Wer sind seine Vorbilder? Und was ist das Geheimnis seines Erfolgs? All das und noch viel mehr erfahrt ihr in unserer ersten Folge im dritten Jahr. Wir wünschen euch viel Spaß.

Euer Name-Dropping-Team


Shownotes:


Name Dropping erscheint einmal im Monat – jetzt auf Spotify, iTunes, Youtube, Google Podcasts und natürlich auf NAME-DROPPING.COM

Hier findest Du die NAME DROPPING Playlist mit passenden Songs zu jeder Folge.

Name Dropping 23 > Advents Spezial

Am ersten Advent lassen wir gemeinsam die zweite Staffel Revue passieren. Ort des Geschehens ist ein geheimer Ort im Südwesten Berlins, wo wir uns nochmal den Themen des Jahres widmen, Fragen der Hörer*innen beantworten und „grandiose Preise“ (TM) verlosen.

Lea, Gregor, Adrian und Jacob trafen sich an an einem geheimen Ort im Berliner Südwesten, um gemeinsam zu wichteln, zu knabbern und zu zocken.

Schöne Feiertage und viel Spaß mit der Advents-Folge wünschen euch Lea, Gregor, Adrian und Jacob.


Hier sind unsere Gewinner_innen:

Nemo (15:56), Anna (18:44), Bruno (31:55), Ungenannt (34:18), Kai (38:23), Moritz (45:13), Eike (48:29) und ein lieber Gruß aus Frankfurt (54:50). Für den ersten Kommentar auf Instragram, der keine Promo ist, verlosen wir noch eine CD von Fran. Ein besonderer Dank geht an Robert Posselt und Franziska Lauter für ihre lieben Nachrichten.


Show Notes:


Name Dropping erscheint einmal im Monat – ihr könnt uns auf iTunes, Youtube, Google Podcasts oder auch auf Spotify anhören.

Hier findest Du die NAME DROPPING Playlist mit passenden Songs zu jeder Episode.

Name Dropping 22 > Franziska Lauter – Die unsichtbare Dirigentin

Franziska Lauter

Fran ist nicht nur Sprecherin, Musikerin und Autorin, sondern auch diplomierte Psychologin und systemischer Coach. Kurz: Bei ihr dreht sich alles um Kreativität – und um genau dieses Thema geht es auch in unserem Gespräch.

Sie erklärt uns Hintergründe zu ihrem kürzlich erschienenen Hörspiel und wie die Pläne für die nähere Zukunft bei ihr aussehen. Wir wünschen euch viel Spaß mit Folge 22. Bleibt gesund, Adrian und Jacob.

Dank an Lea für den tollen Einsprecher am Anfang und natürlich an Euch da draußen!

Shownotes:

PS: Unser Droppie-Telefon ist für euch geschaltet! Lob? Kritik? Fragen? Immer her damit. Wir sind via WhatsApp, Signal, Telegram und SMS unter der 01631703311 oder über Social Media für euch erreichbar. Die schönsten Nachrichten kommen in unsere Spezialfolge am Ende des Jahres und „grandiose Preise“ (TM) gibt es auch noch zu gewinnen! Einsendeschluss ist der 27.11.2021.


Name Dropping erscheint einmal im Monat – ihr könnt uns auf iTunes, Youtube, Google Podcasts oder auch auf Spotify anhören.

Hier findest Du die NAME DROPPING Playlist mit passenden Songs zu jeder Episode.

Name Dropping 21 > Ludwig Graf Westarp – Auf einen Döner in Vietnam

Ludwig Graf Westarp ist Musiker und Unternehmer. Als Sänger der Berliner Ska-Band Tiefenrausch gründete er das Label Skaro Records. Als Manager führt er ein Unternehmen in Vietnam. Wie das zusammen geht und wie eins zum Anderen geführt hat, erzählt uns der Mittler zwischen Berlin und Südostasien in dieser Folge.

Wir wünschen euch viel Spaß mit Name Dropping Podcast Ausgabe 21.

Bleibt gesund, Adrian und Jacob

Shownotes:


Name Dropping erscheint einmal im Monat – ihr könnt uns auf iTunes, Youtube, Google Podcasts oder auch auf Spotify anhören.

Hier findet ihr auch eine NAME DROPPING Playlist mit passenden Songs zu jeder Episode.

Name Dropping 20 > Robert Posselt – Hyper-Temporäre Erinnerungen

Cover: Robert Posselt

Robert Posselt ist auch bekannt unter dem Künstlernamen Kult. Er organisiert die Urban Art Exhibition, eine hyper-temporäre Ausstellung, die Kunst an verschiedenen Orten im städtischen Kontext platziert.

Im Gespräch gehen wir von seinem derzeitigen Schaffen zurück zu seinen Wurzeln. Wir diskutieren das Für und Wider von Urban Art im Hinblick auf aktuelle Stadtentwicklung und stellen die Frage, ob Kunst permanent oder eben nur temporär ist oder sein sollte.

Wir wünschen euch viel Spaß mit dieser Folge und bedanken uns wieder bei Lea für den Einsprecher zu Beginn des Gesprächs!

Shownotes:


Name Dropping erscheint einmal im Monat – ihr könnt uns auf iTunes, Youtube, Google Podcasts oder auch auf Spotify anhören.

Hier findet ihr auch eine NAME DROPPING Playlist mit passenden Songs zu jeder Episode.

Name Dropping 19 > Lea, Adrian & Jacob – Quiz Spezial

Cover: Quiz Spezial

Content, Content, Content! Wir versüßen euch das Sommerloch mit einer Spezial-Folge! Adrian und Jacob quizzen zum ersten Mal gegeneinander, moderiert von Lea. Wer wird gewinnen und was hat das Ganze mit ausgestorbenen Tieren, den Falkland Inseln und einem Latrinensturz zu tun?

Dank an Lea und natürlich auch an Gregor, der die zahlreichen Fragen eingesammelt und druckfrisch gemacht hat. Und wem danken wir noch? Den Hörer*innen natürlich! Ohne euch und eure Fragen wäre dieses Quiz Spezial nicht möglich geworden.

Lea geht konzentriert die Fragen unserer Hörer_innen durch.

Name Dropping erscheint einmal im Monat – ihr könnt uns auf iTunes, Youtube, Google Podcasts oder auch auf Spotify anhören.

Hier findet ihr auch eine NAME DROPPING Playlist mit passenden Songs zu jeder Episode.

Name Dropping 18 > Björn Beton – Von Pinneberg nach Istanbul

Name Dropping 18 mit Björn Beton
Foto: Jens Herrndorff / fettesbrot.de

„Björn ist Podcast- und Radiomoderator, Filmstudent, DJ und nebenbei Rapper in einer berüchtigten Boyband aus Hamburg. Er mag Pfefferminzschokolade, hat schon mit Nilz Bokelberg in einem Bett geschlafen und ist leidenschaftlicher Star Wars Fan. Herzlich willkommen, Björn Beton.“

Warum trägt unser Gast den US-Rappernamen ‚Beyond‘ und was hat Chuck D von Public Enemy damit zu tun? Was haben die Winnetou-Melodie und verzerrte Gitarren gemeinsam? Und welche Verbindung gibt es zwischen Melkmaschinen, Tonstudios, Samplern, Jugendmagazinen und einer steilen Musikkarriere?

Björn Beton (ein Drittel von Fettes Brot) plaudert mit uns über Soloprojekte, sein aktuelles Drehbuch und alles, was man wissen will. Dabei zeigt er uns sein Home-Studio inklusive Star-Wars-Schrein und sonstigen Trophäen. Im Gespräch erzählt er von seinem gigantischen Pool (Mordsmodul), seinem persönlichen Frieden mit der Bravo und warum er sich jung und alt zugleich fühlen kann. Eisberge, Vör-Rä-Lity und die drei Fragezeichen dürfen natürlich nicht fehlen.

Hörer*Innen Aufruf: Wer hat eine Idee für eine Dokumentarfilm? Schickt uns eine Nachricht an info@name-dropping.com oder schreibt / kommentiert auf unseren Social Media Kanälen.

Björn spricht über seine Anfänge mit Fettes Brot, wie sie den Bravo Otto erst nicht wollten und dann doch wollten, über Sell-Out und Sell-In, über die frühe Sozilasitation mit Hip Hop, sein Filmstudium und seine Film-Ideen, über Star WarsFreestyle auf Viva.

Wir wünschen euch viel Spaß mit dieser Folge und bedanken uns ganz lieb bei Lea für den tollen Einsprecher am Anfang!

Shownotes:


Name Dropping erscheint einmal im Monat – ihr könnt uns auf iTunes, Youtube, Google Podcasts oder auch auf Spotify anhören.

Hier findet ihr auch eine NAME DROPPING Playlist mit passenden Songs zu jeder Episode.

Name Dropping 17 > Louise Amelie – Ich war noch nie in Kirgistan

Louise Amelie

Wie schafft es Louise Amelie, Menschen zu portraitieren ohne den magischen Moment zu zerstören? Wie wichtig ist es ihr, die Würde der fotografierten Personen darzustellen und was ist das Geheimnis ihrer fotografischen Farbwelten?

Foto via Louise Amelie

Louise Amelie ist Fotografin und Fotojournalistin. Ihre künstlerischen Arbeiten stehen oft in Verbindung mit Reisen und wurden bereits mehrfach prämiert. Sie erzählt uns über ihren Aufenthalt in den USA, in der die Fotografien zu ihrem Buch Off Worlds und der Reihe Sole Harlem entstanden sind.

Außerdem geht es um die Arbeit für ALFA – dem gemeinsamen Projekt mit ihrem Partner Aljaž Fuis, bei der sie Künstler*Innen aus der Musik- und Unterhaltungsbranche portraitiert.

Wir wünschen euch viel Spaß mit Ausgabe 17 vom Name Dropping Podcast!


Shownotes:


Name Dropping erscheint einmal im Monat – ihr könnt uns auf i-tunes, youtube, google podcasts oder auch auf spotify anhören.

Hier findet ihr auch eine NAME DROPPING Playlist mit passenden Songs zu jeder Episode.